Le candidature

 

Close

Picasso Dora und Ich

Barbara Grueter

‘Dora’ würde ich in beste Szene setzen, an einen Ehrenplatz im Wohnzimmer, mit freier Sicht auf den Säntis. Ich würde andalusische Aperohäppchen inklusiv gelagertem Rioja servieren. Ich würde ein professionelles Fotoshooting ( “DORA” und ich) veranstalten. Neben ‘DORA’ würde ich zusätzlich folgendes Zitat Picassos anbringen: “Es gibt nichts, was einem Pudel ähnlicher ist, als ein anderer Pudel. Das gilt genauso für Frauen”. Die Aura des tonnenschweren Gemäldes würde ich versuchen einzufangen und zu konservieren. Damit ginge ich dann an die Börse um später ein Sabbatical einzulegen. Einladen täte ich sämtliche Freunde, Kunstliebhaber und Galeristen. Einladungen sind versandbereit (Post/E-mail/Telefon etc.): SWISSCOM sei Dank. Gestaffelte Eintritte in die Kunstaura Picassos würde ich mit etlichen Schlafsäcken und Snacks, vegan und kosher, organisieren. Der Beyeler Foundation sage ich: toda raba & lehitraot!